Laguiole en Aubrac Sommeliermesser guillochiert Wacholder

Dieser Artikel ist momentan ausverkauft
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

199,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • SOM99GEH
satinierte Ausführung - von Hand verziertes Resort Wunderschönes, einstufiges Sommeliermesser... mehr

satinierte Ausführung - von Hand verziertes Resort

Wunderschönes, einstufiges Sommeliermesser aus der französischen Traditionsschmiede Laguiole en Aubrac. Es wird nach alter Tradition von einem Messerschmied in vielen Arbeitsschritten hergestellt. Das Kellnermesser liegt mit seinem Gewicht von ca. 117 Gramm sehr gut in der Hand.
Vor allem in der gehobenen Gastronomie wird gerne mit diesen Kellnermessern gearbeitet. Die Klinge des Kapselschneiders ist scharf und der Kretzer (Korkenzieher) sehr massiv gearbeitet.
Die Wendelung mit Seele (bezeichnet den Innenraum zwischen der Spirale) verteilt die Zugkraft gleichmäßig und verhindert so das Zerbrechen des (auch längeren) Korkens , die Hebelwirkung ist optimal austariert und erleichtert das Herausziehen. 

Die Beschalung ist aus französischem Wacholderholz gefertigt, welches einen herrlichen Duft hat. Das Resort sowie der kapselheber wurden mit einer Guillochage versehen. Der Genuss beginnt also schon mit dem Öffnen des Weines. Die massiven Edelstahlbacken wurden matt gearbeitet.
Die obligatorische Fliege/Biene ziert den Messerrücken.

Da Holz ein Naturprodukt ist, und es sich bei jedem angefertigtem Sommelier um ein garantiertes Einzelstück handelt, kann das Foto vom gelieferten Produkt geringfügig abweichen.

Griffschalen: Wacholder von Hand guillochiertes Resort Stahl:  Edelstahl finish matt Maß:... mehr
  • SOM99GEH

Griffschalen: Wacholder

von Hand guillochiertes Resort
Stahl:  Edelstahl finish matt
Maß: 12 cm
integrierter Kapselheber
einstufig
Lieferumfang: Sommelier-Messer, Holzschatulle, Beschreibung

handgefertigt in Frankreich

Da es sich bei diesem Artikel um ein handgefertigte Einzelstücke aus einem Naturprodukt handelt, kann es zu Abweichungen zwischen den gezeigten Produktbildern und der gelieferten Ware kommen.
Zuletzt angesehen